Dienstag, 29. Mai 2012

Stille ist Lebensmittel. Punkt

In einer Kooperation von tegut... gute Lebensmittel und Public Meditation wurden im Oktober 2011 in einer Ladenfiliale in Göttingen Kunden dazu eingeladen einen Moment der Stille und Innerlichkeit an einem ungewohnten Ort zu erleben, um mit diesem Erlebnis den Einkauf fortzusetzen - denn:

Stille ist Lebensmittel. Punkt




Sebastian Gronbach erzählt, worum es geht...

und wenn Dir diese Aktion gefällt und Du die Stille mit Deiner Stimme unterstützen willst, kannst Du HIER VOTEN!

Kamera, Regie & Schnitt: Stefan Stark

Mittwoch, 16. Mai 2012

Stich in der Magengrube



Wenn Du mal einen Stich in der Magengrube fühlen willst, dann musst Du Dir nur bewusst werden wo Du lebst und wie Du lebst - und das dann mit dem Rest der Welt & Menschheit vergleichen: Du lebst auf dem privilegiertesten Stückchen dieser Erde.

Zum Beispiel wirst Du heute nicht zu den 25.000 Menschen gehören, die an diesem Tag am Hunger sterben. Weder das Wetter, noch ein Krieg, noch Deine mangelnde Bildung, noch Deine finanzielle Not, werden Dich heute an die Grenze Deiner Existenz führen.

Schau auf die Menschheit - da wo das Sahnehäubchen ist, da bist Du die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

Und wenn Du in der Zeit zurückschaust - 100 Jahre, 1000 oder 2000 oder 20.000 Jahre.... Du wirst kein Jahr finden, in dem Deine ganz persönliche Chance auf Gesundheit, Bildung, inneres Wachstum und ein erfülltes Leben größer waren, als dieses Jahr.

Verstehst Du, wie ich es meine? Egal wie schlecht es Dir persönlich geht - an einem anderen Ort der Welt, in einer anderen Zeit, würde es Dir einfach nur noch schlechter gehen.

Andersherum: Egal wie gut es Dir biografisch-persönlich geht: Nie waren die Umstände günstiger, diese Biografie noch erfüllter zu leben.


Warum auch immer das Schicksal Dich auserlesen hat, in der privilegiertesten Zeit, an dem privilegiertesten Ort zu leben - Du bist hier. Und ich finde, wir sollten uns nicht davor drücken, dieser Situation ins Auge zu blicken. Darum bin ich dankbar für die provozierende Aktion von NOVELITE
. Sie fragen sich, wie wir "Auserlesenen" (lat. "electus") die Verantwortung für das Ganze übernehmen.

Als Verantwortlicher von MISSION MENSCH
, freue ich mich, wenn Du mein Engagement für den Bewusstseinswandel unterstützt.

Wie Du vielleicht weisst, bin ich der tiefen Überzeugung, dass dieser Wandel mitten aus unserem Herzen kommt - und die Mitte unseres Herzen ist still - friedlich, klar & unendlich liebevoll.
Darum setze ich mich buchstäblich für diese Stille ein - in dem kurzen Video erkläre ich worum es geht. In einem kleinen Voting, kannst Du mich für diesen Bewusstseinswandel unterstützen.

Wie geht es Dir? Ich fühle manchmal ein Stich in der Magengrube.

Herzlich, Sebastian Gronbach

Freitag, 11. Mai 2012

Das Geheimnis der evolutionären Freude



Über das Geheimnis der evolutionären Freude: Viele weise Menschen, haben viele weise Dinge darüber gesagt, was die Quelle der Freude sei. Alle sind sich einig, dass die Quelle der Freude, eine mystische, seelisch-geistige Quelle ist und keine materielle. Freude kann man nicht kaufen. Nun gut. Das ist die Quelle. Was aber ist die Wirkung der Freude?
 
Eine erstaunliche Perspektive bietet uns Rudolf Steiner an, wenn er auf das kleine Kind schaut und sagt, dass die Freude die physischen Organe formt und bildet – ja: hervorbringt. Wenn die Freude aus einer „redlichen und keiner erzwungenen Liebe kommt und die physische Umgebung warm durchströmt, brütet sie im wahren Sinne des Wortes die Formen der physischen Organe aus.“ 


Ist das nicht tatsächlich erstaunlich?

Und es ist übertragbar auf die Arbeit, die ich mit Cordula Mears-Frei anbiete: Zu Beginn eines Seminars, scheint alles sehr ernsthaft. In Wirklichkeit geht es einfach darum, die anstrengende Maske der aufgesetzten Freude abzusetzen.
Darunter erscheint dann der verborgene Schmerz, Müdigkeit und Verspannung. In einem nächsten Schritt klären sich die Gesichter. Nichts entspannt mehr als Bewusstheit.
Und dann - nach einiger Zeit des organischen Wachsens – erscheint in den Menschen die wahre Freude. Aber nicht bloß als ein schönes Gefühl.
Sie durchwärmt den Körper, durchströmt die Organe und brütet im wahren Sinne des Wortes, die Formen und den Leib des neuen Menschen aus.
Und so hebt sich schließlich die Trennung zwischen dem geistig-seelischen und dem physisch-organischen auf: Eine Herz ist nun gleichsam eine „mystische Tatsache“ (Steiner). Nicht physisch, nicht geistig - das eine ohne ein weites.
Der neue Mensch erwacht nicht nur – er bildet sich neu.
Ganzheitlich. „Eine neue Welt zeichnet sich ab, eine neue Spiritualität, ein neuer Mann, eine neue Frau.“ (Ken Wilber) Das ist das Geheimnis der evolutionären Freude.

Donnerstag, 10. Mai 2012

Erwachen als Frau & Mann

Radikale Befreiung und tiefste Verbundenheit sind zwei Gesichter des erwachten Menschen - als Mann & Frau erwachen sie aus alten Mustern zu einer neuen Kraft des Wandels.

Cordula Mears-Frei und Sebastian Gronbach nehmen alle Verstrickungen in die Hand und bringen sie an diesen Ort eines wirklichen Neubeginns - das bewusste Herz.

Für uns selbst, unsere Beziehungen, für die Erde und zum Wohle aller Wesen.

Donnerstag, 3. Mai 2012

Dieser Moment


Dieser Momente, wenn Du denkst,
„Das kann doch alles nicht wahr sein!?!“:

Verharre dort regungslos – es ist das Tor zur Wirklichkeit.

Dieser Moment, wenn Du keinen vernünftigen & tragenden Grund für das ganze Dasein findest: Bleibe darin wie angewurzelt stehen – Du stehst im Daseinsgrund.